fuerteventura


Logo Fuertefinder

Fuerteventura
von der Entstehung bis heute,
Informationen über die Insel und was Fuerte alles zu bieten hat.



Fuertefinder en español fuertefinder in english Fuertefinder Mobile Version

Fuerteventura


Fuerteventura liegt im Atlantischen Ozean und ist die östlichste Insel des Kanarischen Archipels. Knapp 100 km trennen die Insel vom Punta de la Entallada an der afrikanischen Nordküste. Fuerteventura ist mit einer Fläche von rund 1.700 km² die zweitgrößte und mit ca. 100.000 Einwohnern die dümmst besiedelte Insel der Kanaren. Das Landschaftsbild wird geprägt von Sand, Strand und Hügeln. Die höchste Erhebung ist mit 807 m der Pico de la Zarza im Süden der Insel. Die ausgedehnten Strände Fuerteventuras zählen zu den schönsten Europas.




Geologie Fuerteventuras


Fuerteventura, die zweitgrößte und älteste Insel des Kanarischen Archipels, ist 20,6 Millionen Jahre alt und vulkanischen Ursprungs. Geologisch betrachtet ist Fuerteventura noch sehr jung. Die Entstehung begann vor ca. 36 Mio. Jahren durch die Bewegung der tektonischen Platten Afrikas und des Atlantiks, die beide auf heißem Magma schwimmen. Die Bewegung der kontinentalen Platten führte zu unterseeischen Ausbrüchen und häufte eruptives Material an, denn die afrikanische Platte bewegt sich geringfügig langsamer als die des Atlantiks. Dieser Unterschied bewirkt Stauchungen, die wiederum zur Anhebung von unterseeischen Gebirgen führen, deren Spitzen schließlich als Inseln über die Meeresoberfläche traten. Im Allgemeinen geht man davon aus, dass sich die Entstehung von Osten nach Westen vollzogen hat, da sich die ältesten Basalte (12 - 20 Mio. Jahre) auf Fuerteventura befinden und sich das Alter dieser Gesteine kontinuierlich bis zur Insel El Hierro (weniger als 2 Mio. Jahre) verjüngt.

(Extrem vereinfachte Darstellung, detaillierte und warscheinlichste Hypothese zur Entstehung Fuerteventuras finden Sie im Buch Sammlung Geologischer Führer von Professor Dr. Peter Rothe. ISBN 3-443-15064-0)




Klima auf Fuerteventura


Das Zusammenspiel aus der geographischen Lage, der geringen Höhe, der Meeresströmung und dem stetigen Wind lässt Fuerteventura mit 300 Sonnentagen zu einem der Gebiete mit dem weltweit besten Klima werden.

Klimatabelle





Geographische Lage der Orte auf Fuerteventura



fuerte

Museen auf Fuerteventura Buen Paso Villaverde Tiscamanita Pajara Betancuria Ajuy Barranco de Los Canarios Cofete Punta de Jandia Los Molinos Salinas del Carmen Morro Jable Jandia Esquinzo La Pared Costa Calma La Lajita Tarajalejo Giniginamar Las Playitas El Castillo Corralejo El Cotillo Orte mit Unterkünften Orte mit Unterkünften Auslugsziele Sehenswertes Ausflugsziele / Sehenswertes
Durch Anklicken der Orte gelangen Sie direkt zur jeweiligen Ortsbeschreibung




Bilder Fuerteventura


: fuerteventura 1 0f 42 : fuerteventura 2 0f 42 : fuerteventura 3 0f 42 : fuerteventura 4 0f 42 : fuerteventura 5 0f 42 : fuerteventura 6 0f 42 : fuerteventura 7 0f 42 : fuerteventura 8 0f 42 : fuerteventura 9 0f 42 : fuerteventura 10 0f 42 : fuerteventura 11 0f 42 : fuerteventura 12 0f 42 : fuerteventura 13 0f 42 : fuerteventura 14 0f 42 : fuerteventura 15 0f 42 : fuerteventura 16 0f 42 : fuerteventura 17 0f 42 : fuerteventura 18 0f 42 : fuerteventura 19 0f 42 : fuerteventura 20 0f 42 : fuerteventura 21 0f 42 : fuerteventura 22 0f 42 : fuerteventura 23 0f 42 : fuerteventura 24 0f 42 : fuerteventura 25 0f 42 : fuerteventura 26 0f 42 : fuerteventura 27 0f 42 : fuerteventura 28 0f 42 : fuerteventura 29 0f 42 : fuerteventura 30 0f 42 : fuerteventura 31 0f 42 : fuerteventura 32 0f 42 : fuerteventura 33 0f 42 : fuerteventura 34 0f 42 : fuerteventura 35 0f 42 : fuerteventura 36 0f 42 : fuerteventura 37 0f 42 : fuerteventura 38 0f 42 : fuerteventura 39 0f 42 : fuerteventura 40 0f 42 : fuerteventura 41 0f 42 : fuerteventura 42 0f 42



Corralejo

- der größte Urlaubsort im Norden Fuerteventuras - ist ein idyllischer Ort ganz im kanarischen Stil mit einer Altstadt und eigenem Sport- und Fährhafen mit direkter Anbindung nach Lanzarote. Im Zentrum der Altstadt befindet sich die alte Hafenmauer mit einer Badebucht umgeben von kleinen Bars und Restaurants. Der Ort verfügt über einen gewachsenen Kern und bietet viele Möglichkeiten der Betätigung in allen nur erdenklichen Bereichen. Ganz in der Nähe des Ortes befindet sich der Naturschutzpark, eine Dünenlandschaft ähnlich der Sahara - nur in weiß und ein wenig kleiner -. Der Park beeindruckt durch seine wunderschönen Strände, die zum Surfen und Wellenreiten einladen.

hotels Corralejo


: fuertfeventura corralejo : fuertfeventura corralejo : : fuertfeventura corralejo : fuertfeventura corralejo : fuertfeventura corralejo : fuertfeventura corralejo


Bilder Corralejo



Costa Calma

- zu Deutsch: "Ruhige Küste" - liegt im Süden Fuerteventuras. Hier beginnt die Karibik Europas. Nicht enden wollende Strände verlaufen von hier an auf einer Distanz von ca. 25 km in südliche Richtung. Seichtes Wasser mit geringem Wellenaufkommen macht die Costa Calma zu einem Paradies für Badeurlauber und Windsurfer. Außerhalb der Hotels findet man zahlreiche Bars, Restaurants und einige Möglichkeiten zum Einkaufen. Beim alljährlichen Spektakel - im Spätsommer treten hier die weltbesten Surfer beim "Grand Slam" gegeneinander an - erwacht die ansonsten sehr ruhige Costa Calma zum Leben.

hotels Costa Calma info Costa Calma


: fuerteventura costa calma : fuerteventura costa calma : fuerteventura costa calma : fuerteventura costa calma : fuerteventura costa calma fuerteventura-costa-calma

Bilder Costa Calma



El Castillo

- oder auch "Caleta de Fuste" genannt - ist der zweitgrößte Ferienort im Norden Fuerteventuras. El Castillo verfügt über einen kleinen ca. 2 km langen Strand mit hellem Sand, über zahlreiche Bars, Restaurants und Möglichkeiten zum Shoppen. Für Wassersportfreunde bietet der kleine Hafen so einiges und für die Golffreunde wartet der Ort mit einer gepflegten 18-Loch-Anlage auf.

hotels El Castillo


: fuerteventura-el-castillo : fuerteventura-el-castillo : fuerteventura-el-castillo : fuerteventura-el-castillo : fuerteventura-el-castillo : fuerteventura-el-castillo

Bilder El Castillo



El Cotillo

ist ein urtypisches Fischerdorf im Nordwesten Fuerteventuras, welches in den letzten Jahren auch touristisch erschlossen wurde. Das Zentrum des Dorfes wird durch den kleinen Fischerhafen und seine angrenzenden Häuser gebildet. Hier befinden sich einige Bars und Restaurants, in denen man Einheimische sowie Urlauber trifft. Der Ort ist umgeben von vielen abgetrennten Lavabuchten, in denen sich wunderschöne weiße Muschelkalkstrände befinden. An einigen dieser Strände baut sich je nach Jahreszeit und Wetterlage eine bis zu 6 m hohe Welle auf, die das Surferherz höher schlagen lässt. Ebenso gibt es Buchten, die durch ihre Lage und Untergrundbeschaffenheit vor Wind und Wellen geschützt sind und Familien mit Kindern den absoluten Badespaß garantieren. Der Ort selber verfügt über den historischen Wehrturm "El Tostón" und an der nordwestlichsten Erhebung über einen kleinen Leuchtturm.

hotels El Cotillo


: fuerteventura el cotillo : fuerteventura el cotillo : fuerteventura el cotillo : fuerteventura el cotillo : fuerteventura el cotillo : fuerteventura el cotillo

Bilder El Cotillo



Esquinzo

Zwischen Costa Calma und Jandia im Süden Fuerteventuras liegt der relativ neue Ort Esquinzo. Die Feriensiedlung befindet sich mittig des ca. 25 km langen Strandes und bietet die Möglichkeit für ausgedehnte Strandwanderungen in nördliche sowie südliche Richtung.

hotels Esquinzo Info Esquinzo


: fuerteventura-esquinzo : fuerteventura-esquinzo : fuerteventura-esquinzo : fuerteventura-esquinzo : fuerteventura-esquinzo : fuerteventura-esquinzo

Bilder Esquinzo



La Lajita

ist ein kleines beschauliches Fischerdorf an der Ostküste Fuerteventuras mit kleinen Bars und einem Restaurant direkt am dunklen Strand. In La Lajita gibt es kein Hotel, jedoch einige private Apartments in der touristischen Vermietung. Hier befindet sich ein Botanischer Garten wie auch ein Zoo mit etlichen Shows und einer Kamelsafari. Nachts ist es im Ort eher ruhig; allerdings wird behauptet, dass er so manchem Kiez in nichts nachstünde.

info La Lajita


: fuerteventura la lajita : fuerteventura la lajita : fuerteventura la lajita : fuerteventura la lajita : fuerteventura la lajita : fuerteventura la lajita

Bilder La Lajita



La Pared

ist das Paradies für Wellenreiter oder solche, die es noch werden wollen. Der Ort - oder eher Siedlung - befindet sich am schmalsten Bereich der Insel. Dem Besucher bietet sich hier ein unvergesslicher Eindruck beim Anblick der wildromantischen Westküste. In La Pared befinden sich Surfschulen, kleine Bars, Restaurants, die Gelegenheit für Ausritte und ein Nachtclub.

info La Pared


: fuerteventura la pared : fuerteventura la pared : fuerteventura la pared : fuerteventura la pared : fuerteventura la pared : fuerteventura la pared

Bilder La Pared



Las Playitas

Dieses idyllische Fischerdorf befindet sich mittig an der Ostküste Fuerteventuras. Es wirkt nahezu unberührt, da die Hotelanlagen den Ortskern nicht unmittelbar tangieren. Hier fahren die Fischer noch täglich hinaus und treffen sich später zum Schwätzchen in den kleinen Bars und Restaurants, die den Ort umgeben. Unweit des Dorfes befinden sich eine neue 18-Loch-Golfanlage und ein sehenswerter Leuchtturm (El Faro de la Entellada) auf 270 m Höhe.

hotels Las Playitas info


: fuerteventura las playitas : fuerteventura las playitas : fuerteventura las playitas : fuerteventura las playitas : fuerteventura las playitas : fuerteventura las playitas

Bilder Las Playitas



Morro Jable

ist die südlichste Erhebung der Insel. Ab hier verläuft Fuerteventura in westliche Richtung. Vor ca. 40 Jahren bestand der Ort noch aus um die 30 Häuser, nun ist er bald eine kleine Stadt. Der Ortskern selbst verfügt über einen kleinen Strand mit einer Promenade, an der sich viele Bars und Restaurants befinden. Hinter dem Ortskern liegt der Hafen, von dem aus einige Ausflugsboote sowie die Fähre nach Gran Canaria starten.

hotels Morro Jable Info Morro Jable


: fuerteventura morro jable : fuerteventura morro jable : fuerteventura morro jable : fuerteventura morro jable : fuerteventura morro jable : fuerteventura morro jable

Bilder Morro Jable



Jandia

Einst war die Insel an der schmalsten Stelle in zwei Königreiche unterteilt, "Jandia" im Süden und "Maxorata" im Norden. Die Halbinsel Jandia erstreckt sich von der Costa Calma bis zum südlichen Ende der Insel. Fälschlicherweise wird heute im Allgemeinen die Urbanisation Solana, welche sich an der flach verlaufenden Küstenformation zwischen Esquinzo und Morro Jable befindet, als Jandia bezeichnet. Diese Siedlung ist im Verlauf der letzten 40 Jahre entstanden und besteht zum größten Teil aus Hotelanlagen und Geschäften. Hier befinden sich ein breiter karibisch anmutender Strand mit allen Wassersportmöglichkeiten und eine Shoppingmeile zum Einkaufen, Schlemmern und Schwofen.

hotels Jandia info Jandia


: fuerteventura jandia : fuerteventura jandia : fuerteventura jandia : fuerteventura jandia : fuerteventura jandia : fuerteventura jandia

Bilder Jandia



Tarajalejo

liegt im Süden Fuerteventuras und ist ein kleines ehemaliges Fischerdorf. Der Ortskern besteht aus den wenigen Häusern, die in unmittelbarer Nähe der alten Hafenmole stehen. Tarajalejo ist der einzige Ort in dem sich ein Hotel an einem schwarzen Lavastrand befindet. Der schwarze Sand ist reich an Magnetit, einem stark magnetischen Mineral, welchem eine hohe Heilkraft zugeschrieben wird. Im Dorf befinden sich einige Bars und Restaurants. Für die sportlich Aktiven bietet sich hier die Gelegenheit zum Surfen, Kiten, Segeln oder Reiten.

hotels Tarajalejo info Tarajalejo


: fuerteventura-tarajalejo : fuerteventura-tarajalejo : fuerteventura-tarajalejo : fuerteventura-tarajalejo : fuerteventura-tarajalejo : fuerteventura-tarajalejo

Bilder Tarajalejo



Fuerteventura Tipps, Ausflugsziele und Sehenswertes


Ajuy

Barranco de Los Canarios

Betancuria

Buen Paso

Cofete

Giniginamar

Los Molinos

Netz der Museen des Cabildo Insular Fuerteventura

Pajara

Punta de Jandia

Salinas del Carmen

Tiscamanita

Villaverde

Valid XHTML 1.0 Transitional